SEO vs. SEA ÔÇô Was lohnt sich mehr?

Viele Gesch├Ąftsf├╝hrer stellen schon beim ersten Termin diese Frage: ÔÇ×Was ist denn jetzt besser? In SEO oder SEA investieren? Also die organische Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder die bezahlte Anzeigenschaltung auch bekannt als Suchmaschinenwerbung (SEA).

Oftmals behaupten sie, dass Sie nie auf die bezahlten Suchergebnisse klicken und gleiches f├╝r Nutzer gelten w├╝rde. Ein Irrtum, denn es entfallen mehr Klicks auf Suchmaschinenwerbung, als man oft vermutet. Je nach Branche und Suchbegriff, f├Ąllt das Ergebnis der Ads unterschiedlich aus.

Vorteile von SEA

SEA lohnt sich besonders beim (Re-)Launch einer neuen Website, die ein niedriges organisches (SEO-)Rankings aufweist, um ihr einen Boost bzw. eine Starthilfe zu geben. Zum anderen ├╝berl├Ąsst man der Konkurrenz und den Mitbewerbern nicht das Feld, die stark auf bezahlte Ergebnisse (SEA) setzen.

Im Bereich E-Commerce sind Shopping Ads ein wichtiges Element, da diese durch die auffallende Auszeichnung, wie Bild und Preis, eine erh├Âhte Aufmerksamkeit erhalten. Auch hier gibt es kostenlose Listings und bezahlte Anzeigen. In Kombination k├Ânnen hier viele Conversions erzielt werden.

SEA-Ma├čnahmen dienen dazu, Werbeanzeigen in den Suchergebnissen (SERPs) zu schalten. Auf diese Weise k├Ânnen Sie nahezu Ihre gesamte Zielgruppe erreichen und Ihre Produkte oder Dienstleistungen pr├Ąsentieren, verkaufen und Ihre Marke st├Ąrken.

Aber auch, um bestimmte Suchbegriffe zu pr├╝fen, ob diese die richtige Zielgruppe erreichen, ist SEA (also meistens Google Ads Kampagnen) sinnvoll. ├ťber verschiedene Schaltungsmethoden, wie passende Wortgruppe, k├Ânnen weitere Ideen und Suchbegriffskombinationen verwendet und getestet werden.

SEA in Kombination mit SEO

Damit l├Ąsst sich auch f├╝r die SEO-Strategie ableiten, welche Keywords man am besten optimiert. Die organische Suche bleibt das Steckenpferd der Suchmaschinen. Basierend auf dem Suchvolumen der Keywords, kann man Produkt- und L├Âsungsseiten oder auch separate Landingpages f├╝r zuk├╝nftige SEA-Kampagnen aufbauen und den Traffic im Vorfeld ankurbeln.

SEO-Ma├čnahmen st├Ąrken ihre Website im Ranking der Suchmaschinen und erh├Âhen die Sichtbarkeit, damit mehr Besucher und Kunden auf Sie aufmerksam werden. Auf langfristige Sicht erreicht man mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) seine Zielgruppe zielgerichteter und wenn man mit den Optimierungen auf Platz 1 in den jeweiligen Suchergebnissen landet, spart man sich auch die kosten f├╝r die Top-Platzierungen durch bezahlte Ads.

Das Potential der Suchmaschinenoptimierung reicht in den Himmel, da sich durch Google Updates immer wieder das Ranking und die Sichtbarkeit ver├Ąndern kann. Websitebetreiber, die auf SEO setzen, sind sich bewusst, dass organischer Traffic letztendlich auch zu einer h├Âheren Autorit├Ąt und Vertrauensw├╝rdigkeit f├╝hren, als bezahlte Anzeigen (SEA). Diese Faktoren nehmen bei vielen Suchmaschinen, wie Google und Bing, Einfluss auf das Ranking.

Fazit

Mittel- und langfristige Ergebnisse erzielt man in der Regel mit der organischen Suche (SEO) und kurzfristig kann man mit SEA erste Ergebnisse und Erfahrungswerte generieren.

Um die besten Ergebnisse im Online-Marketing zu erzielen, sollten Suchergebnisse ganzheitlich betrachtet und alle relevanten Bereiche sinnvoll besetzt werden. Eine Kombination aus SEO-, SEA- und Social Media Marketing-Ma├čnahmen kann dabei helfen.

Damit k├Ânnen Sie sich sicher sein die gesamten Suchergebnisse abgedeckt zu haben und anzuf├╝hren.

Kurzvideo zu SEO vs. SEA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben